WELCHE LEUTE WIRST DU AUF EINEM RETREAT TREFFEN?

Aktualisiert: 10. Apr.

Free Spirit – einem „Freigeist“ zu begegnen ist eine Augenweide.


Heutzutage gibt es ein Retreat für jeden Geschmack und es werden dort Aktivitäten jeglicher Couleur angeboten. Vielleicht wünschst du dir einen ruhigen Rückzugsort in einem Kloster, einen aktiven Rückzugsort mit Bewegung in den Bergen, eine Wellness-Auszeit mit Yoga und gesundem Essen an einem exotischen Ort oder ein Spa-Retreat in einem luxuriösen Strandchalet. Wenn du es träumen kannst, wirst du es finden. Alles geht.


So vielfältig die Retreat-Angebote und Locations sind, so vielfältig sind auch die Teilnehmer. Es kommen Menschen aus der ganzen Welt mit unterschiedlichen Hintergründen, die ihre einzigartigen Persönlichkeiten und Einstellungen mitbringen.


Im heutigen Blog geht es um die „freigeistigen“ Menschen, die an das Unmögliche glauben und sich nicht durch gesellschaftliche Konventionen einschränken lassen. Wir bewundern die „Freigeister“ wegen ihres höchst individuellen Lebensstils und ihrer Vorstellungskraft. Sie sind die Menschen, die gesellschaftliche Erwartungen hinterfragen und mehr vom Leben wollen, nämlich nach ihren eigenen Regeln leben und ein erfüllteres Dasein genießen.


Erinnere dich doch mal an deine Kindheit. Es war ganz natürlich zu denken, dass man ein Zauberer, Astronaut oder Filmstar sein könnte; dass man alles erreichen kann, solange man eine Vorstellung davon hat. Freiheit zu finden war nicht kompliziert, es war ein Geburtsrecht. Die meisten von uns sind dieser sorglosen Denkweise entwachsen. Nicht so der „Freigeist“; sie tragen diese Lebensfreude in ihrer Seele.


Bei einem Retreat macht es Spaß, mit diesen "Freigeistern" zusammen zu sein, und sie werden sehr oft zu Vorbildern für andere Teilnehmer. Ihre Freude am freien Ausdruck und ihre Fähigkeit, ihrer inneren Führung zu folgen, ist ansteckend. Ihre blühende Fantasie ist eine Quelle für kreative Ideen und ihr Mut lässt sie tief in Abenteuer und neue Kulturen eintauchen. Sie leuchten hell und ihr Licht kann einen Raum oder ein Herz füllen.


Auch wenn wir vielleicht nicht viele „Freigeister“ auf unseren Retreats haben, können wir doch immer von ihnen lernen und von dem Facetten-Reichtum ihrer „freigeistigen“ Lebensweise profitieren, um der Person näherzukommen, die wir wirklich sind.


Meine bisher beste Erkenntnis aus einem Zusammentreffen mit einem „Freigeist“ ist, dass ich es nicht mehr zulasse, dass mir die Gesellschaft oder irgendjemand die Flügel stutzt und mich am Fliegen hindert.


Welche Erfahrung hast du gemacht?


13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen